macht Männer zu Gentlemen

Über uns

Alles begann im September 2019 auf einer Party.
Spät am Abend kam Louis Wolter mit einem Freund auf die Party. 
Kurze Zeit später trifft nun auch Cassian Kallies auf der Party ein. Bisher kennen Louis und Cassian sich noch nicht.

Doch wie fanden die Zwei auf der Party zueinander? Wie konnten daraus spannende Projekte und eine lange, loyale Zusammenarbeit werden?

Louis ging seinen Leidenschaften nach und unterhielt sich ausgiebig mit einer hübschen Studentin. Nachdem Louis erzählt hat, dass er selbstständig sei, überlegte die Studentin kurz und erwiderte daraufhin: „Ach wie cool, ein Kumpel von mir ist ebenfalls selbständig. Ich kann ihn Dir vorstellen, wenn Du möchtest.“ Gesagt getan.

Louis und Cassian wurden einander vorgestellt und verbrachten einige Minuten auf der Tanzfläche damit, sich über die Selbstständigkeit bei dröhnenden Bässen anzuschreien. Cassian inspizierte Louis neue Webseite und Louis fragte ihn über allerlei Dinge aus.

Da hatte wohl noch keiner der beiden damit gerechnet, welche Tragweite dieses Lautstarke Gespräch auf der Tanzfläche hatte.
Nach etwa 30 Minuten ging Louis Wolter wieder zu seinem Freund mit dem er gekommen war und auch Cassi ging wieder zu seinen Leuten.

Etwas später am Abend trafen sich die beiden durch Zufall mehrmals (auffällig oft) wieder und dann entschieden sie, wenigstens die Instagram Namen auszutauschen. Schien wohl irgendwie Schicksal gewesen zu sein.

Die Zeit verging und es war schon Januar 2020, als Louis Cassian bei Instagram anschrieb, um nach einer Speicherkarte für eines seiner neuen Projekte zu fragen. Dies tat er weil er wusste, dass Cassian im Besitz von professionellem Kameraequipment ist. Cassian ist seit seinem 16 Lebensjahr selbstständig und hat schon einige große Film- und Fotoprojekte durchgeführt. Unter anderem war Cassian ende 2019 für TUI unterwegs. 

Zuverlässig wie er ist, konnte Cassian ihm diese geben und fragte in dem Zuge auch gleich was er im Moment so treibe. Die beiden schrieben ein wenig und entschlossen sich zu verabreden.

Nur paar Tage später kam Cassian zu Louis und die beiden tauschten sich über alles aus, was so in deren Köpfen war. Es ging Hauptsächlich ums Business. Verrückte, kreative Ideen und sonstigen Kram, den andere Menschen wohl seltsam finden würden, wurden an dem Abend ausgiebig besprochen. Es war ein sehr inspirierendes Treffen und der Startschuss für alles Weitere. Gegen 01:00 Uhr Nachts erzählte Cassian, Louis von der Idee mit Einstecktüchern und Videos und Webseiten und Anleitungen, um den Gentlemen da draußen zu helfen. Louis hörte gespannt zu und konnte im Kopf leicht folgen. Er sah die gute Idee und schlug vor es einfach mal zu machen. Wenig bedenken auf Louis Seite, da man sich von Anfang an gut verstanden hat, respektvoll behandelt und vertraut. 

Also legen die beiden kurze Zeit danach schon los und drehten die ersten Videos. Ideen für die Webseite wurden Skizziert und auch bei Social Media ging es los. Und die zwei sind mit dem Kameraequipment von Cassian und seinem tiefgründigen Wissen aus seinem Studium in Medieninformatik bestens vorbereitet gewesen.

Nach 30 Tagen waren die ersten Erfolge zu verzeichnen. Über 300 Aufrufe bei Youtube, 60.000 Impressionen bei Pinterest, neue Follower bei Instagram und eine Webseite, die fast fertig ist. Der schnelle Erfolg in den sozialen Medien liegt nicht nur daran, dass Louis aufgrund seiner Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann gut planen und organisieren kann, sondern auch weil Louis seit Sommer 2019 eine erfolgreiche Social Media Marketing Agentur, die Jonathan Agency aufgebaut hat.

Doch das Einstecktuch Projekt soll es nicht gewesen sein. Louis und Cassian sind beide neugierig, kreativ und lieben es sich in neue Projekte zu stürzen. Schon nach den kurzen Wochen der Zusammenarbeit ist klar, dass hier viel Potenzial liegt und richtig was bewegt werden kann.

Du darfst also gespannt sein, was die beiden sich noch alles ausdenken und wohin es sie führt.

Zitat: „Ich will nicht einfach „der Beste“ sein. Sondern ich will so groß werden, dass niemand an mich heranreicht. Nicht, um irgendetwas zu beweisen, sondern nur, um dorthin zu gelangen, wohin man streben sollte, wenn man sein ganzes Leben und sein gesamtes Sein einem einzigen Ziel verschreibt.”
– James Dean